Sonntag, 21. September 2008

Die Krise, die Warnungen und die Arroganz

Wie vor wenigen Tage bekannt wurde, hatte im Februar 2008 der US-Senator Chuck Hagel in einem Brief an Aussenministerin Condoleezza Rice vor einer Anerkennung Kosovos gewarnt.

Der republikanische Senator Chuck Hagel ist einer der wenigen US-Parlamentariern der für seine Zuverlässigkeit und seine Kompetenz im Bereich der Außenpolitik bekannt ist.

Am 6. Februar 2008, hatte Senator Chu
ck Hagel schriftlich und offiziell zur Sachlage Stellung bezogen. In einem Brief an Aussenministerin Condoleezza Rice , mit Kopie an die Direktoren des NSC und der CIA., warnte er nachdrücklich vor einer Anerkennung des Kosovos.

Er warnte in seinem Schreiben davor, dass diese Aktion zu einer sehr schwere Krise in der Beziehung zu Russland führen würde und, dass mit einer heftige Gegenreaktion zu rechnen wäre. Von seitens des Aussenministeriums wurde dieses Schreiben nicht nur, nicht ernst genommen, es wurde weder der Empfang des Schreibens bestätigt, noch wurde auf irgend eine Art auf die Befürchtungen des Senators eingegangen.

Mit der Arroganz die diese US-Administration auszeichnet wurde schon wieder mal eine warnende Stimme nicht gehört!

Das Schreiben im original:








Das Dokument als PDF unter:

http://www.thewashingtonnote.com/Hagel%20Kosovo%20Rice%20Letter%20TWN.pdf


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen